Aktuelles zu den Gottesdiensten


Unsere Kirche ist geöffnet und die Gottesdienste finden nach dem Zeitplan statt, den Sie auf dieser Website finden. Wir freuen uns, Sie wieder bei uns zu sehen. Befolgen Sie beim Besuch der Kirche jedoch einige Regeln.
Aufgrund der Tatsache, dass wir die staatlichen Vorschriften einhalten müssen, bitten wir Sie, in der Kirche Abstand zueinander zu halten. Da unsere Kirche relativ klein ist, können wir gleichzeitig nur 30 Personen aufnehmen. Wenn Sie zum Gottesdienst kommen möchten, müssen Sie sich vorab bis Freitag abends bei unserem Kirchenältesten Peter Kahnt anmelden :

Tel. 04955 9752007
Diejenigen, die nicht im Voraus registriert wurden, dürfen während des Gottesdienstes nicht in die Kirche kommen. Sie können aber nach dem Gottesdienst kommen, um Ihre Kerzen aufzustellen.

Wir bitten alle, folgende Regeln zu beachten:

1. Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie erkältet sind, Fieber haben oder andere Anzeichen einer Krankheit haben. Lassen Sie es mich telefonisch wissen.
2. Reinigen Sie beim Betreten der Kirche Ihre Hände mit Hygieneprodukten.
3. Halten Sie in der Kirche einen Abstand von 1,5 Metern zueinander.
4. Während des Gottesdienstes und auch bei der Beichte Maske tragen. Ohne Maske werden Sie nicht in die Kirche eingelassen. Momentan machen wir die Beichte schriftlich, d.h., geben Sie dem Priester Ihre Notizen.
5. Bitte die Ikonen nicht küssen. Wenn Sie eine Ikone geküsst haben, reinigen Sie diese mit Hygieneprodukten.
6. Bitte kommen Sie vorerst nicht mit Kindern unter 7 Jahren. Es ist für Kinder schwierig, die ganze Zeit an einem Ort zu stehen. Sie können sofort nach dem Gottesdienst kommen um die Kommunion zu erhalten.
7. Bei der Kommunion wird der Kelch nicht geküsst.

Natürlich hoffen wir alle, dass diese Regeln nur vorübergehend sind. Aber nur so können wir momentan Gottesdienst feiern, und wir sind Gott dankbar, dass es überhaupt möglich ist.





 In unserer Kirche wurde die Kirchenbibliothek wieder eröffnet.


Natalja

3.8.2020




Liebe Brüder und Schwestern,


Unsere Zeit ist eine schwierige Zeit. Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat sich in unserem Leben viel verändert und wir wissen noch nicht, wann alles wieder so wird, wie es war. Dabei kann die Kirche eine Säule sein, die uns Hoffnung, Trost und brüderliche Liebe gibt. Dort können wir uns miteinander sehen und gemeinsam für unsere Bedürfnisse beten.

Als wir im März gezwungen waren, unsere Kirche zu schließen, bat ich Euch um finanzielle Unterstützung für die Kirche. Viele von Euch haben darauf reagiert und deshalb haben wir diese Zeit gut überstanden. Ich möchte mich persönlich bei allen unseren Mitgliedern bedanken. Dank Eurer Unterstützung kann unsere Gemeinde auch in Zukunft ein Platz sein, wo wir uns miteinander und mit Gott treffen können.


Spenden für die Tilgung des Darlehens, und für die laufenden Kosten unserer Kirche, können auf das Konto der Gemeinde überwiesen werden :


Russisch-Orthodoxe Gemeinde Sparkasse Leer

IBAN: DE94 2855 0000 0150 0162 51

BIC: BRLADE21LER


Vater Serafim

Vorsteher der Kirche des Heiligen Ilarion von Wereja:
1.7.2020